Vorübergehender Lebensmittelpunkt im Auto

Vorübergehender Lebensmittelpunkt im Auto

Dieser Newsletter soll Ihnen helfen, falls Sie sich in einer Situation vorfinden, in der Sie vorübergehend oder längerfristig in Ihrem Fahrzeug übernachten müssen. Im Krisenfall kann es vorkommen, dass Sie und Ihre Familie evakuieren müssen und sich unterwegs keine andere Unterkunft anbietet. Ihr Auto bietet Ihnen zumindest Sicherheit, Transport, Wärme und Energie. Sie können Ihre Sachen in Ihrem Auto aufbewahren und im Notfall im Fahrzeug übernachten. Ihr Auto schützt Sie bis zu einem gewissen Grad vor dem Wetter.

In einem Auto schlafen

Zuerst müssen Sie einen Platz zum Schlafen arrangieren. Ich empfehle dringend, dass Sie Ihre Sitze einstellen, um zu sehen, auf welchem Sitzplatz Sie am bequemsten liegen. Wie weit können Sie die Beifahrersitze einstellen? Ist der Rücksitz lang genug, um sich auszubreiten, können Sie den Rücksitz umklappen und sich hinten ausstrecken? Was ist die beste Option für Sie, um bequem zu schlafen?

Ein kleiner Tipp, der Ihnen helfen wird, einen guten Schlaf zu bekommen, sind  Ohrstöpsel. Auf diese Weise werden Sie im Auto bequemer schlafen. Diese sind billig, blockieren aber Verkehrslärm und unangenehme Nebengeräusche. Laute Geräusche werden dadurch nicht blockiert, wie zum Beispiel Leute, die an Ihr Fenster klopfen oder Stimmen in der Nähe.

Während Sie in Ihrem Auto schlafen, müssen Sie wahrscheinlich zwei der Fenster offen genug halten, um Luft hereinzulassen, aber nicht genug, damit Leute, ihre Hand durchstecken können. Der Sinn der Sache ist natürlich, frischen Sauerstoff hereinzulassen und zu lüften. Wenn man in einem Auto wohnt, kann das eher übel riechen, besonders wenn man streng riechende Speisen darin isst oder man sich nicht oft waschen kann. Um Gerüche zu vermeiden, lüften Sie das Auto so oft wie möglich, legen Sie schmutzige Kleidung in eine versiegelte Plastiktüte im Kofferraum, werfen Sie alle verdorbenen Lebensmittel weg und verwenden Sie eventuell einen kleinen Lufterfrischer im Auto.

Denken Sie daran, dass Sie auch in der Kälte eine gewisse Belüftung in Ihrem Auto brauchen. Wenn Sie in Ihrem Auto schlafen, atmen Sie feuchte Luft aus, die in alles eindringen kann, besonders in Ihre Bettwäsche. Es kann sehr schwierig sein, die Menge an Belüftung auszugleichen, die gebraucht wird, um die Luft im Auto warm zu halten. Packen Sie eine  guten Menge Bettwäsche, Wärmflasche und Kopfbedeckung wie eine Wollmütze. Eine Mütze hält viel Wärme und erleichtert das Leben und Schlafen im Auto.

Privatsphäre

Als nächstes brauchen Sie etwas Privatsphäre. Dies kann sich so einfach gestalten, wie das Kaufen von etwas billigem Stoff zum Ausblenden und stopfen Sie das in die Oberseiten Ihrer Seitenfenster, dann verwenden Sie Sonnenblenden für die vorderen und hinteren Fenster. Sie können auch Handtücher an den Seitenfenstern und vorderen Fenstern verwenden. Alles, was Ihnen etwas Privatsphäre beschert. Holen Sie sich etwas Pappe und schneiden Sie Platten aus, die in Ihre Fenster passen, wenn es sein muss. Verwenden Sie Betttücher oder Decken. Gehen Sie in einen Baumarkt und holen Sie sich reflektierende Material und schneiden Sie es auf Größe zu. Das sorgt auch für eine gute Isolierung und blendet das Licht aus. Sie können Tönungsfolie kaufen und auf den gereinigten Fenstern anbringen.

Sie finden es vielleicht ein bisschen schwierig, in der Privatsphäre Ihres Autos Kleidung zu wechseln. Überlegen Sie sich, wo Sie duschen oder auf die Toilette gehen, z. B. in einem Toilettenblock, einer öffentlichen Dusche usw.

Das Wichtigste ist,eine sichere Stelle zum Parken zu finden. Im Auto zu schlafen ist in Deutschland nicht verboten, allerdings werden Sie Ordnungshüter auf den Plan rufen, wenn Sie auf Privatgrundstücken, oder in Halteverbotszonen parken und Ihren Müll rund ums Auto entsorgen.

  • Grillplätze und in der Nähe öffentlicher Toiletten sind gute Ressourcen. Wenn Sie einen Standort in der Nähe von einem dieser Parks finden können, benutzen Sie ihn.
  • Ruhige Gewerbegebiete oder kleine Einkaufszentre in der Nähe von bewohnten Gebieten. Sie sind normalerweise nachts menschenleer und leise, da sie sich in der Nähe von Häusern befinden.
  • Bootsrampen. Es ist nicht ungewöhnlich für Bootsbesitzer, früh aufzustehen oder zu übernachten.
  • Bahnhöfe haben jedoch immer noch Parkplätze, die nachts kaum genutzt werden.
  • Ruhige Seitenstraßen oder Vorstadtstraßen sind nicht schlecht, wenn sie dort normal parken und sich ruhig verhalten.
  • Parkplätze von Kirchen oder christlichen Gemeinde sind nicht so gut an Sonntagen, aber die meisten Nächte in der Woche werden Sie keine Probleme haben. Generell gehe ich davon aus, dass wenn Sie bemerkt werden, dass Sie Ihre Situation erklären und fragen können, ob es in Ordnung ist, auf ihrem Parkplatz zu parken, wahrscheinlich sagt niemand Nein
  • Wenn Sie sich in ländlichen Gebieten befinden, können Campingplätze eine Option sein.
  • Die Vermietung auf Nationalparkcampingplätzen ist oft sehr günstig und es gibt Duschen und Toiletten. Außerdem sind die meisten sehr ruhig und haben normalerweise nicht viele Leute, die Sie belästigen.
  • Es gibt Parks mit öffentlichen Grillstellen zu campen. Das erleichtert es, Abendessen zu kochen. Außerdem fahren nach Einbruch der Dunkelheit nur wenige Leute in Parks, so dass sie  selten gestört werden.
  • Fernfahrer Raststätten können laut sein, aber Sie können dort normalerweise Wasser auffüllen und duschen.
  • Normale Autobahnraststätten sind  wiederum gut, verwenden Sie Ohrstöpsel, um die Geräusche auszusperren.
  • Polizeiwachen: Sie wären überrascht, wie freundlich die Polizei sein kann, besonders in ländlichen Kleinstädten.
  • Universitäten. Wenn es dort kostenlose Parkplätze gibt, machen Sie davon Gebrauch.

Einige schlechte Plätze zum Parken.

  • Flughäfen: Hier neigt man  dazu, Sicherheitspersonal  sowie Parkgebühren zu haben und es kann dort echt laut sein. Wenn Sie in der Nähe des Terminals parken, können Sie erwarten, dass das Sicherheitspersonal  wissen will, was Sie da machen.
  • Parken an Schulen ist auch keine gute Idee, Sie wollen nicht als potenzieller Pädophiler wahrgenommen werden.
  •  Einkaufszentren neigen dazu, laut zu sein. Sie haben Lastwagen, die morgens Lebensmittel und Waren laden. Sie haben zu jeder Zeit des Tages Kunden. Sie ziehen Kinder und Jugendliche an. Sie haben normalerweise Sicherheitsleute, die wissen wollen, was Sie machen.

Zum Parkplatz kommen

Es ist am besten, spät am Tag anzukommen, zu parken und dann ruhig und still zu bleiben. Wenn Sie in einer Wohnstraße geparkt sind, tun Sie nichts, um die Bewohner zu stören. Wenn Sie die Erlaubnis erhalten, irgendwo zu parken können Sie natürlich angemessene Geräusche zu machen und bei Bedarf eine Beleuchtung verwenden, wenn Sie diese brauchen.

Wenn Sie parken, überlegen Sie, aus welcher Richtung die Sonne kommt. Im Sommer möchten Sie an einem schattigen Platz kühl  bleiben und im Winter möchten Sie vielleicht einen sonnigen Platz suchen und das Auto in die Sonne stellen, um viel Wärme durch die Windschutzscheibe hereinzulassen. Im allgemeinen sollten Sie jedoch mit dem Auto in Fahrtrichtung stehen, damit Sie von dem Ort, an dem Sie geparkt sind, vorwärts fahren können. Im Notfall möchten Sie nicht zurückfahren müssen, um zu flüchten. Eventuell ist es ist am besten, den Schlüssel in der Zündung zu lassen, um den Standort schell verlassen zu können.

Sauber bleiben

Das ist nicht so schwer wie die Leute denken. Sie müssen nicht unbedingt duschen, um sauber zu bleiben. Sie sollten immer ein Auto-Waschset dabeihaben. Es enthält einen kleinen Eimer mit verschließbarem Deckel, zwei Waschlappen, einmal Seife im Pumpenspender mit antiseptischen Mitteln, feuchte Hand-/Gesichtstücher und Deodorant. Zahnbürste und Zahnpasta sollten auch drin sein.  Speziell Damen sind sicherlich froh über einen Shampoo-Handschuh mit dem Sie Ihr Haar komplett ohne Wasser reinigen können.

Hand- und Gesichtstücher werden vor und nach dem Essen verwendet. Viele örtliche Gemeinden haben mindestens eine  Dusche zur Verfügung. Viele Hostels oder Stellen für Backpacker lassen Sie gegen eine geringe Gebühr duschen. Schwimmbäder enthalten oft eine kostenlose Dusche im Eintrittspreis.  Besser noch, schauen Sie sich um, wo Sie freien Zugang zu Wasser haben können, heißes Wasser wäre noch besser. Verwenden Sie Waschbecken in Tankstellen, Restaurants, Bibliotheken zum Waschen und Rasieren.
Wenn Sie Waschsalons verwenden, sparen Sie mit Ihrem eigenen Waschmittel im Laufe der Zeit viel Geld. Ebenso, wenn Sie die Kleidung auf einer Wäscheleine, einem Zaun oder einem Baum trocknen.

Handliche, praktische Gegenstände

Taschenlampe / Campingleuchte sind natürlich sehr praktisch und sollten auf jeden Fall im Gepäck enthalten sein. Wenn möglich, nehmen Sie eine dieser wiederaufladbaren Nacht LED Leuchten, die Sie in Ihre Autosteckdose einstecken können.

Wichtige Dinge für unterwegs

Es gibt vier wichtige Dinge, die Sie eventuell in Ihrem Auto tun müssen. schlafen, Essen lagern, Essen kochen und auf die Toilette gehen. Es gibt ein paar grundlegende Elemente, die Ihnen dabei helfen werden.

Abgesehen von der Wahl des besten Sitzplatzes benötigen Sie Bettwäsche. Mit aller Wahrscheinlichkeit erfüllen Ihre vorhandenen Betten, Laken, Decken und Tagesdecke/Steppdecken diesen Zweck. Wenn Sie in einer sehr kalten Gegend leben, müssen Sie sich möglicherweise noch einen Schlafsack kaufen. Praktisch für die Familie sind Rettungsdecken die werden Sie und Ihre Familie im Auto warmhalten.

 

Essen und Lebensmittel lagern

Essen kann auf verschiedene Arten gelagert werden, je nachdem, ob es kühl gehalten werden soll oder nicht. Dosen- und verpackte Lebensmittel brauchen im Allgemeinen keine Kühlung. Sie können es im Kofferraum Ihres Autos aufbewahren. Es kann in Schachteln oder Taschen verpackt werden. Neben dem Schutz vor scharfen Kanten benötigt diese Art von Lebensmitteln normalerweise  keine besonderen Lageranforderungen. Kaltes Essen dagegen ja. Sie müssen möglicherweise einen Kühler kaufen, um diese Art von Lebensmitteln aufzubewahren. Dies kann alles sein, von einer einfachen faltbaren Kühltasche bis hin zu einem elektrischen 12-Volt-Kühler. Persönlich mag ich die einfachen faltbaren Kühltaschen, aber sie sind nicht so gut dafür, Nahrung für mehrere Tage kühl zu halten. Praktisch ist Notnahrung sie ist bis zu 20 Jahre haltbar und kann auch mit kaltem Wasser zubereitet werden oder man kocht Wasser oder Milchin diesem praktischen Behälter der  komplett ohne Strom, Batterien etc. funktioniert

Denken Sie daran, dass einige Lebensmittel besser kühlen als andere. Milch ist zum Beispiel dafür bekannt, dass sie selbst bei moderater Hitze schnell sauer wird. Sie sollten immer langlebige H-Milch kaufen. Das ist die Milch, die im Regal bleiben kann. Tiefkühlkost wie gefrorenes Gemüse wird zu Brei, wenn es nicht gefroren bleibt. Obst, frisches Gemüse, Käse und Dinge, die Sie aus gekühlten, aber nicht gefrorenen Regalen kaufen, sollten in Ordnung sein.

Essen erhitzen

Es besteht die Möglichkeit das Essen auf de Motorhaube zu kochen. Lesen Sie hier nach:

https://de.wikihow.com/Essen-auf-dem-Motorblock-kochen

Das ist ziemlich einfach, wenn Sie es richtig machen. Sie können auch einen einfachen Campingkocher kaufen. Er hatte eine Butan Flasche zum Einschrauben und einen verstellbaren Regler wie ein Ofen. Es gibt verschiedene Modelle mit 2, 4 oder mehr Flammen.

Es gab jedoch einige Vorsichtsmaßnahmen. Kochen im Auto selbst ist keine gute Idee. Es besteht die Gefahr, keinen stabilen Platz zum Kochen zu finden. Die Gefahr, Dinge in Brand zu setzen, ist groß. Es gibt die Gefahr von Kohlenmonoxid und den Geruch von gekochtem Essen im Auto. Kochen sollten Sie außerhalb des Autos. Es gibt normalerweise kein Problem damit, den Ofen auf den Kofferraum des Autos zu stellen und dort zu kochen. Wenn Ihr Kofferraum leicht abfällt, wird jede stabile flache Oberfläche ausreichen. Lassen Sie den Ofen nach dem Garen abkühlen, bevor Sie ihn wieder weg packen. Wenn Sie nicht regelmäßig kochen, entfernen Sie den Gas- Brennstoffbehälter zwischen den Anwendungen.

Auf die Toilette gehen

Das ist etwas, was wir alle tun müssen. Ein praktischer Tipp für diesen Fall ist eine Trockentoilette, es ist eine einfache, aber sehr gut durchdachte und stabile Konstruktion aus Karton.Sie können aber auch einen Eimer voller Katzenstreu verwenden, das funktioniert ziemlich gut. Im Notfall ist auch eine Erleichterung in Gatorade-Flaschen möglich, der Flaschenhals ist da ziemlich weit.

Wasser

Sie werden Wasser zum Trinken, Kochen und Waschen brauchen. Ich empfehle Ihnen, einen faltbare Wasserkanisterzu kaufen, den Sie tragen und auffüllen können, wann immer Sie können. Wasserquellen gibt es überall. Armaturen an Tankstellen, Wasserhähnen in Geschäften, Parks, Häusern, Restaurants, Gebäuden, überall. Wasser aus Flüsse und Bäche muss vor der Verwendung gereinigt werden, hier gibt es praktische Wasserfilter um auf Nummer sicher zu gehen, können Sie auch diese Trinkwasserpackungen verwenden, sie haben eine Mindesthaltbarkeit von über 10 Jahren.

Lagerung

Plastikbehälter sind am besten, um die meisten Dinge darin zu lagern. Stecken Sie  ein paar Kleidungsstücke in Beutel die sie mit dem Staubsauger unter Vakuum setzen können, das bringt Ihnen Platzersparnis. Das hält auch die Feuchtigkeit draußen. Eine hervorragende Sache, um Platz zu sparen, ist, zusätzliche Verpackung zu entfernen. Fast alle verpackten Lebensmittel kommen in einer Plastiktüte in der Schachtel. Sie brauchen diese Schachtel nicht. Sie ist extra schwer und braucht zusätzlich Platz. Es ist am besten, sie im Laden zu lassen, in dem Sie es gekauft haben. Verwenden Sie bei Bedarf einen Filzstift, um aufzuschreiben, was in den Beuteln ist.

Versuchen Sie nicht, diese Vorratsbehälter zufällig zu kaufen. Machen Sie sich ein Bild von dem, was in Ihr Auto passt. Es ist am besten, Dinge zuerst lose aufzubewahren und dann darüber nachzudenken, wie man sie besser lagert. Sie brauchen Kleidung und Bettwäsche, Nahrungsmittel, ebenso wie Utensilien für die Zubereitung von Speisen.

Mobiltelefone ermöglichen es Ihnen, in diesen Tagen in Kontakt zu bleiben. Ladegeräte im Auto sind normalerweise billig und einfach zu bedienen. Prüfen Sie ob es unterwegs kostenloses Internet gibt, Ressourcen dafür sind Gemeindebücherein, Einkaufszentren, Lokale oder Cafe`s.Da haben Sie häufig das Wifi Signal schon vor der Einrichtung und können dort parken und das Internet nutzen.

Zapfen Sie Ressourcen an, die Ihnen helfen können

Wenn Sie in Ihrem Auto leben müssen, suchen Sie sich einen Camping-Platz  unterwegs, da können Sie bei besserem Wetter ein Zelt aufstellen und sich zum Schlafen ausstrecken. Campingplätze, auch für Wohnwagen, haben fast immer Duschen und die meisten, in denen ich übernachtet habe, haben mehr als einen Grill.

Nutzen Sie auch karitative Einrichtungen wie das  Rote Kreuz, die Johaniter oder lokale Kirchen.

Wartung Ihres Fahrzeuges

Es gibt viele kostenlose Ressourcen zur Wartung Ihres Autos. Nutzen Sie  YouTube , da werden Sie bestimmt viele Videos über die grundlegende Wartung von Autos finden. Einige Dinge, die Sie lernen sollten, sind das Wechseln der Zündkerzen, das Wechseln der Ölfilter, das Wechseln der Zuleitungen, das Wechseln der Luftfilter und schließlich das Wechseln der Kraftstofffilter. Wenn Sie lernen, wie Sie diese Dinge tun, sparen Sie viel Geld. Filter und Öl zu wechseln sorgt dafür, dass Ihr Auto gut läuft. Die einzige Sache, die ich empfehle, die Sie nie berühren sollten sind die Bremsen. Überlassen Sie sie diese Profis, es sei denn, Sie wissen wirklich, was Sie tun.

Lesen Sie auch noch unseren Newsletter zum Thema:

Vorsorge Fluchtfahrzeug

 


 

 

Vorheriger Post Nächster Post

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen