Ding-Filter ® - Weltweit erster Mundschutz mit Strahlenschutz + antiviraler und antibakterieller Wirkung

Prepper Profi und Krisenvorsorge

€13.90 

Teilen:

Treffen Sie 2-fach Vorsorge!
Wirkung gegen Bakterien, Viren und Pilzen

Durch das Metall Kupfer kommt es zu einer antibakteriellen, antiviralen und fungiziden Wirkung. Durch die große Oberfläche der Wolle, zusammengesetzt aus vielen dünnen Kupferfäden und der langen Verweilzeit bleiben die Bakterien haften und werden abgetötet. Der Effekt kommt dadurch zustande, dass die Ionen einiger Metalle eine schädigende Wirkung auf unterschiedliche Krankheitserreger, zu denen Bakterien, Viren und Pilze zählen haben. Von immensem Vorteil ist, dass dieses Material nicht auf chemischen Bioziden basiert und daher physiologisch völlig unbedenklich ist. Kupfer greift nur Mikroorganismen an und ist selbstverständlich für den Menschen ungefährlich. Die Wirkung von Kupfer wurde in mehreren Studien nachgewiesen und bescheinigt von der amerikanischen Umweltbehörde EPA.


Strahlenschutz
In Europa stehen weit über 100 Atomreaktoren, jeder Zeit kann es zu einem schweren Zwischenfall kommen. Das Ding-Filter scheidet die Strahlenbelasteten Partikeln aus der Luft ab, gleichzeitig wird die überdosierte Strahlung
durch eine spezielle, genau abgestimmte Einlage aus Kupferwolle reduziert. Somit atmen Sie gereinigte Luft und die Strahlenbelastung ist wesentlich reduziert. Durch die großzügigen Maße wird gleichzeitig das Gesicht abgedeckt. Der Mundschutz ist gedacht für den Einsatz außerhalb der direkten Sperrzonen. Er wirkt gegen Alpha-, Beta und Gammastrahlung, von Partikel, die sich im Filter ansammeln. Alpha-, und Betastrahlen werden weitgehend abgeschirmt. Die beste Abschirmung gegen Gammastrahlung (Schwächungsfaktor 2-10) wird erreicht bei Energien von 10-100 keV. Für hohe Energien in den direkten Sperrbezirken oder in der unmittelbaren Nähe von Strahlungsquellen ist das Filter natürlich nicht geeignet.Vorsicht: Schützt nicht gegen gesundheitsschädliche und giftige Luftverschmutzung wie Farbdämpfe und Farbnebel,Schwebstoffe, Rauche, Gase o.ä.!
Warnhinweise: Vor der Anwendung dieses Mundschutzes stellen Sie bitte fest ob die Maske den Anforderungen des Einsatzbereiches entspricht. Im Falle von Atemnot, Schwindel, Erschöpfung sofort abnehmen. Der Mundschutz stellt
keine -Persönliche Schutzausrüstung- da. Zum Schutz vor Bakterien und Viren kann das Filter mehrmals benutzt werden. Bei starker atomarer Strahlung durch einen radioaktiven Niederschlag nur einmal benutzen. Nicht im Schlaf anwenden.

Den Mundschutz kann man beliebig oft verwenden, bis der Stoff verschlissen ist. Man kann ihn auch vorsichtig mit Wasser und etwas Spülmittel, (z.B. Priel) auswaschen. Flach trocknen. Die antibakterielle Wirkung kommt von der Kupferwolle, sie nutzt sich also nicht ab. Es gibt überhaupt kein Problem, wenn die Maske wiederholt getragen wird.
Bei Belastung mit Strahlenbelasteten Partikeln (bei einem nuklear Zwischenfall) nur einmal benutzen.