Survival Hacks

Survival Hacks

Hier ein paar Tricks aus der Survival-Kiste

Rauch für ein Signal

Eine Kombination aus frischen Kiefern- und Fichtennadeln erzeugt viel Rauch fuer ein Signal. Beginnen Sie mit einem kleinen Feuer mit trockenen Blättern, Zweigen oder anderem Zunder. Wenn das Feuer aufhört und raucht, legen Sie die Nadeln über das Feuer und sorgen dafür, dass es vollständig bedeckt ist. Dies führt dazu, dass die Zweige intensiv brennen und noch mehr Rauch erzeugen.

Zusätzliche Dinge zu beachten:

Die Wahl des Standortes - idealerweise sollten Sie ein Feuer auf erhöhtem Gelände, wie z. B. einem Gipfel, einem Hügel oder einem Kamm, entfachen. Räumen Sie den Bereich frei, so dass das Feuer nicht in der Nähe von Zweigen oder anderen brennbaren Stoffen hängen bleibt. Die nächste beste Option ist, das Feuer mit Steinen zu isolieren, um das Feuer zu kontrollieren.

Was erzeugt den dicken Rauch? - Trockenes Gras, Blätter, Kiefernnadeln, Papier, Sägespäne, kleine Stäbchen eignen sich hervorragend zum Starten von Feuer. Um das Feuer zu erhalten, müssen Sie trockenes Holz, volle Äste und ähnliches finden, die einen langsamen, aber lang anhaltenden Brennstoff liefern. Um mehr Rauch zu erzeugen; fügen Sie einfach frische Zweige und feuchte Blätter hinzu.

Vergessen Sie nicht, das Feuer gründlich zu löschen, damit kein Waldbrand entstehen kann, wenn Sie Ihren Standort verlassen oder wenn Sie gerettet werden.

Kleidung in Schichten

Camper denken oft, dass man sich ständig einpacken muss, um vor der Kälte besser geschützt zu sein. Aber wenn Sie zu viele Lagen verwenden, wenn Sie es nicht unbedingt brauchen, werden Sie wahrscheinlich beginnen zu schwitzen, was die Isolierung minimiert. Sind Ihre Extremitäten (d. h. Hände, Füße und Kopf) bedeckt, können Sie sich in kalten Umgebungen bewegen, solange Sie mobil sind. Reservieren Sie diese zusätzlichen Schichten, wenn Sie schlafen, weil Sie sich dann überhaupt nicht bewegen

Halten Sie immer ein verkohltes Tuch bereit😊

Nehmen Sie ein kleines Stück Stoff und legen Sie es in einen Metallbehälter. Stellen Sie sicher, dass der Behälter eine Abdeckung hat. Bohren Sie ein kleines Loch in den Deckel. damit der Rauch entweichen kann.Brennen Sie den Behälter (mit dem Tuch darin) für ein paar Minuten. Es ist alles richtig, wenn das Tuch intakt bleibt, aber von all dem Feuer dunkel ist. Dieses Kohle-Tuch ist wirklich großartig um Feuer zu starten, weil es mit nur einem kleinen Funken Feuer fängt. Tipp: Versuchen Sie, ein großes Tuch in wirklich kleine Stücke zu schneiden oder zu zerreißen und es in einer Thunfischdose sauber zu rollen.

Haben Sie immer etwas Aluminiumfolie dabei

Während Sie dies immer in Ihren Überlebens-Essen-Kit haben, um Ihr Essen einzupacken, halten Sie ein separates Blatt in Ihrer Tasche, um immer eine trockene Oberfläche zu haben. Dies kann sich als ideale Oberfläche zum Starten von Bränden als nützlich erweisen, besonders wenn es gerade regnet und der Boden zu feucht ist, um ein Feuer zu entfachen. Benutzen Sie dies mit Ihrem verkohlten Stoff und anderen Zunder, die Sie dabei haben, und Sie können ein Lagerfeuer starten, auch wenn es draußen nass ist.

Aluminiumfolie kann auch als provisorische Schale verwendet werden. Legen Sie einfach einen Stein auf die Folie und wickeln Sie ihn um, indem Sie den Stein als Form verwenden. Zinnfolie dient auch als Reflektor um die Hitze zu maximieren. Die Verwendungen von Aluminiumfolie im Krisenfall sind endlos. 

Selbst nach dem Ende des Feuers halten die Steine noch genug Wärme, um Sie warm zu halten. Die Hitze des Gesteins kann auch dazu verwendet werden, Wasser zu wärmen. Stellen Sie das Wasser  einfach in Aluminiumdosen, die mit Wasser gefüllt sind. Auf die Art und Weise haben Sie auch noch einen schönen Tee oder eine heisse Suppe.

Vorheriger Post Nächster Post

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen