Survival Fähigkeiten - auch für Kinder und ältere Familienangehörige

Survival Fähigkeiten - auch für Kinder und ältere Familienangehörige

Überlebensstrategien sind wichtig, egal welche Altersgruppe betroffen ist.

Bringen Sie Ihren Kindern einige grundlegende Überlebens-Fähigkeiten bei, die ihnen im Fall einer Notlage helfen werden.

Jedes Kind ist anders, aber beginnen sie so früh als möglich mit einer Liste, die am Besten für Sie und ihre Familie funktioniert und halten Sie es am Anfang einfach.

Ein verlorenes Kind ist ein verängstigtes Kind, und in der Regel ist der erste Instinkt mit der Suche nach der Familie zu beginnen. Bringen Sie Ihren Kindern bei eine kleine Pause einzulegen, sich hinzusetzen und nachzudenken, sobald sie erkennen, dass sie die Eltern oder Begleitpersonen verloren haben. 

Erwägen Sie die Ausstattung ihrer Kinder mit einem preiswerten Handy, und packen Sie ein paar Überlebensgegenstände in den Rucksack . Eine Pfeife, ein helles Halstuch und eine Flasche Wasser sind hilfreich für ein Kinder Survival Kit. Erklären Sie Ihren- Kindern wie sie mit diesen Hilfsmitteln umgehen sollen, z.B. das Wasser rationieren….

Was in einem medizinischen Notfall zu tun

Üben Sie mit Ihren Kindern den Notruf und Sie, ein anderes Familienmitglied, oder einen Nachbarn anzurufen. Vermitteln Sie ihnen, dass sie ruhig warten sollen bis Hilfe eintrifft. Melden Sie ihre Kinder und älteren Familienmitglieder zum Erste Hilfe Kurs an, damit Sie dann in der Lage sind etwas zu tun, während Sie auf Hilfe warten. Üben Sie zuhause mit einem Erste-Hilfe-Set.

Dieses Wissen kann Ihrem Kind helfen, viele gefährliche Situationen zu vermeiden. Das Konzept ist einfach das Bewusstsein der Kinder für Gefahr zu wecken— nicht indem Sie Sie erschrecken, sondern indem Sie spielen, um diese Fertigkeit zu lehren und zu praktizieren.

Kinder sind die größten Fans von Outdoor-Abenteurer Bear Grylls . Ihre Augen werden gross bei so viel seinem Wagemut. Jungen und Mädchen bewundern seine Überlebens Fähigkeiten gleichermaßen Hier sind vier Überlebens-Fähigkeiten, die jedes Kind kennen sollte, zusammen mit ein paar Tipps für Eltern. 

Wie man Situationsbewusstsein aufrechterhalten kann

Diese Fertigkeit kann Ihrem Kind helfen, viele gefährliche Situationen zu vermeiden. Eltern können Ihren Kindern helfen, aufmerksamer und bewusster zu werden — nicht indem Sie Sie erschrecken, sondern indem Sie spielen, um diese Fertigkeit zu lehren und zu praktizieren.

Oh, oh! Das Licht-Aus-Spiel

Ein ungeplanter Stromausfall am Abend wird Ihre Kinder gehörig Angst einjagen. Aber, was ist mit einem ganz normalen Spieleabend wenn es keinen Grund gibt, sich Sorgen zu machen? Schalten Sie die Lichter vor dem Abendessen aus und, kochen Sie das Abendessen auf dem Grill, im Kamin oder was auch immer alternative Methoden Sie haben (oder haben Sie das schon geplant?) Versuchen Sie Ihren Kühlschrank oder Gefrierschrank nicht zu öffnen und geben Sie vor, dass es eine reale Situation wie ein Sturmausfall wäre. Gehen Sie mit der Taschenlampe in den Garten, lesen Sie im Feuerschein, schlafen Sie in Schlafsäcken im Wohnzimmer.

Unterwegs mit Kindern

Wenn Sie beispielsweise im Auto fahren, bitten Sie Ihre Kinder, ein Gebäude oder Fahrzeug zu beschreiben, an dem Sie eben vorbeigefahren sind. Lehren Sie, die Aufmerksamkeit auf die Route nach Hause zu richten, Die meisten Kinder haben keine Ahnung wo sie sind und wie sie wieder nach Hause kommen können. Sagen Sie Ihnen sie sollen ihre Augen zu schließen und beschreiben, was jemand trägt. Ermutigen Sie Ihre Kinder sich die Nummernschilder der vorbeifahrenden Autos zu merken. Was bedeutet das Kennzeichen? Aus welcher Stadt kommt den das Auto? Die Kenntnis Ihrer Umgebung wird Ihnen bei der Orientierung helfen.

Kinder allein zuhause

Normalerweise ist es die beste Strategie für das Kind, die Haustür nicht zu öffnen, wenn es allein zuhause ist. Sobald die Tür geöffnet ist, ist es so viel einfacher für einen Eindringling in das Haus zu kommen. Ziehen Sie einen Türspion in Erwägung, oder eine Alarmanlage. Halten Sie Türen, Fenster Jalousien und Vorhänge geschlossen. Geräusche von Fernseher oder Radio sind in Ordnung, jemand mit fragwürdigen Motiven wird zweimal darüber nachdenken, einzudringen, wenn Geräusche zu hören sind.

  1. Gartengestaltung die Ihrer Sicherheit dient

Landschaftsgestaltung kann helfen, Ihr Haus zu verschönern, aber es kann auch helfen, Eindringlingen abzuwehren. Das Bepflanzen von Dornbüschen unter Fenstern, zum Beispiel, kann potentielle Einbrecher entmutigen, Zugang zu Ihrem Haus zu erhalten. Gebüsch in der Nähe von Fenstern und Türen sollten getrimmt gehalten werden, wild wuchernde Pflanzen können ein Versteck für Einbrecher bieten. Installieren Sie Gartenbeleuchtung, mit Bewegungsmeldern, das kann auch als Abschreckung dienen.

  1. Paket vor der Eingangstür ziehen Diebe an

Online-Shopping hat seine Vorteile, aber Lieferungen an der Haustür stellen eine Versuchung für Diebe dar. Lassen Sie Pakete nicht an prominenten Plätzen vor Ihrem Haus ablegen, dann sieht man ja auch gleich, dass niemand zuhause ist.

  1. Halten Sie Wertgegenstände und Schlüssel verborgen

Behalten Sie Vorhänge zur Strasse geschlossen, damit vorübergehende Passanten keine Einsicht erhalten. Lassen Sie Haustürschlüssel etc nicht offen im Eingangsbereich liegen. Es ist möglich, dass Tech-versierte Diebe Fotos machen und damit kann der Schlüssel nachgemacht werden.

https://www.keycopy.de/schluessel-online-nachmachen/

Begutachten Sie Ihre Haustür, entspricht Sie den Normen? Wenn Sie unsicher sind, dann lassen Sie sich von Ihrer Versicherung oder von der Polizei beraten.

https://www.kaeuferportal.de/bauen/haustueren/sicherheitshaustueren/

Ihre persönlichen Gewohnheiten spielen eine wichtige Rolle für Ihre Sicherheit. Schliessen Sie Türen und verriegeln Sie Fenster routinemäßig und legen denken Sie über eine Alarmanlage nach.

Die gute Nachricht ist, dass es einige einfache Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um die Sicherheit Ihres Hauses zu erhöhen und reduzieren Sie Ihr Risiko für einen Einbruch oder Diebstahl. Das sind ein paar einfache Tipps, die dazu beitragen können, Ihre Sicherheit zu verbessern, und ihren allgemeine Seelenfrieden zu behalten.

Denken Sie logisch und arbeiten Sie einen praktikablen Plan aus, mit dessen Hilfe Sie verhindern können, dass Ihr Zuhause oder Ihre Familie ein leichtes Ziel ist. Arbeiten Sie eine Checkliste für Ihren Senior aus. Medikamente, spezielle Diät, Hör- und Gehhilfe etc. Wir senden im nächsten Newsletter mehr Informationen zu dem Thema.

Vorheriger Post Nächster Post

Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen