Grundlegende Survival Techniken, die Sie im Garten üben können

Grundlegende Survival Techniken, die Sie im Garten üben können

Jetzt ist Hinterhof-Abenteuer Zeit, wo Sie Ihre Fähigkeiten verbessern und Ihr Selbstvertrauen steigern sollten. Hier können Sie den Ernstfall proben und ohne zu zögern anwenden, wie Sie in der Notlage überleben können, wenn Sie sich in der Wildnis oder in unbekanntem Terrain vorfinden.

1.) Unterkunft

Verwenden Sie Ihre Zeltplane, Ponchos und sogar einen alten Fallschirm und beginnen Sie zu üben. Schauen Sie sich verschiedene Möglichkeiten an, ihre Plane oder Poncho als Unterkünfte zu benutzen. Sie können auch eine Mylar-Decke als Notunterkunft verwenden.

Sie können eine Schnur spannen und das Material über die Schnur ziehen, dann haben Sie ein klassisches Zelt. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Unterschlupf bauen können, um Sich vor Regen, Schnee oder Sonne zu schützen, bevor der Notfall eintritt.

2.) Bogenschießen/Sportschleuder/Speer-Fähigkeiten

Sicherheit zuerst, und das bedeutet, dass sich keine Kinder oder Haustiere während Ihrer Testphase im Garten aufhalten.

Können Sie Ihr Ziel mit einem Pfeil oder einer Sportschleuder treffen? Oder denken Sie nur, dass Sie es können? Vergewissern Sie sich durch die Praxis, dass Sie mit Pfeil und Bogen oder Sportschleuder ein Ziel treffen können.

Speere wären in den meisten Fällen ideal zur Selbstverteidigung oder für die Jagd. Hier kann man einen Übungsspeer bestellen.

3.) Feuermachen

Praktisch jeder kann an einem schönen, sonnigen Tag ein Feuer starten, wenn Streichhölzer und Feuerzeug vorhanden sind. Aber funktioniert das auch im Wind, wenn es regnet oder schneit? Können Sie ein Feuer ohne Streichhölzer oder ein Feuerzeug produzieren? Jetzt ist es an der Zeit, dass herauszufinden, bevor der Ernstfall eintritt.

Wenn Sie keinen Magnesium-Starter und/oder eine Ferro-Stange haben, müssen Sie beides kaufen und mit dem üben beginnen. Üben Sie das Starten von Feuern mit einem Feuerstarter und Baumwollkugeln in Alkohol, z.B. Tüchern von Handdesinfektion, oder verwenden Sie Alkohol-Tücher aus Ihrem Erste-Hilfe-Kit.

Was auch sehr gut funktioniert ist Petroleum Gelee, Baumwollkugeln, trockener Zunder, Feuerstein und Stahl. Es kann alles verwendet werden, um Feuer bei jedem Wetter zu erzeugen. Vergewissern Sie Sich, dass Sie alles im Rucksack haben, dass Sie brauchen um ein Feuer zu starten.

  1. Notnahrung aus Ihrem Hinterhof

Wenn Sie nicht routinemäßig Herbizide im Hinterhof versprühen, um Unkraut in ihrem Hof zu töten, dann können Sie essbares Unkraut praktisch zu jeder Jahreszeit finden.  Das gleiche Unkraut kann auch in einer Wildnis-Umgebung gefunden werden, und was gibt es Schöneres, als zu lernen, die essbaren Sorten in Ihrem Garten zu identifizieren.

Das Folgende ist nur eine Kostprobe von dem, was Sie in Ihrem Hinterhof finden können. Es handelt sich um gängiges Unkraut und sogar Blumen, die essbar sind und in Ihrem Garten und in der Nachbarschaft oder in Parks gefunden werden können. Recherchieren Sie sorgfältig, bevor Sie eine Pflanze pflücken und essen.

Zum Beispiel Löwenzahn: Die meisten Leute können Löwenzahn identifizieren und die Pflanze kann in jeder Phase des Wachstums gegessen werden. Die Wurzeln sind auch essbar, und die Pflanze kann auch für Tee/Getränke aus den Wurzeln verwendet werden.

  1. Wegerich– Die Pflanze hat nach Ansicht vieler, medizinische Eigenschaften, und Sie kann auch zur Behandlung von Hauterkrankungen verwendet werden, und natürlich kann man sie auch essen.
  2. Brennnesseln – Lecker zu essen oder zu einem Tee gebraut, seien Sie vorsichtig wenn Sie die Blätter direkt in den Mund stecken, diese sollten vorher gerollt werden.

 

Hier finden Sie zahlreiche Pflanzen (Unkraut), die Sie essen können und die wahrscheinlich bei Ihnen im Garten wachsen:

https://haus-und-beet.de/essbares-unkraut/

 

 

5.) Kochen draussen

Wenn Sie in der Krise draussen unterwegs sind, müssen Sie eventuell über offenen Flammen Essen zubereiten. Was gibt es Schöneres, als über einem Lagerfeuer im eigenen Hinterhof zu üben. Lebensmittel können nicht einfach in die Kohlen oder Flammen geworfen und dann fertig entnommen werden. Lernen Sie, wie man Koch-Gitter nutzt. Verwenden Sie flache, heisse Steine als Brat-/Kochfläche. Sie meinen das wird einfach, weil Sie wissen, wie man kocht, schliesslich verwenden Sie Mikrowelle, aber es ist einiges an Wissen und Geschick nötig um bei jedem Wetter über einer offenen Flamme zu kochen.

Die obige Liste beinhaltet nur einen kleinen Auszug der Fähigkeiten, die zum Überleben benötigt werden. Mit etwas Phantasie können Sie mit anderen Fähigkeiten, die vielleicht benötigt werden, praktizieren, so dass Sie schlussendlich die Kunst des Überlebens beherrschen werden.

Vorheriger Post Nächster Post

Kommentar

  • John - November 14, 2018

    Warum machst Du das so kompliziert???

    Warum nicht gleich ein Feuerzeug? Damit kann man einige hundert Mal Feuer machen. Zur Not kaufe ich mir einen Dreierpack bei Edeka. So viele Alkoholtücher, Petroleum Gelee oder Baumwolltüchern in Alkohol kann ich gar nicht schleppen, um damit auch nur in die Nähe der Haltbarkeit eines Feuerzeugs zu kommen. Vermutlich kommt nun die Frage “und wenn ich kein Feuerzeug habe?”. Na ja, dann habe ich bestimmt auch keinen Feuerstahl und obiges Zeugs. Bis die drei Feuerzeuge dann nach 1 Jahr leer sind, habe ich mir sicherlich schon neue organisiert…oder bis dahin einen Flintstein o.ä. gefunden.

Einen Kommentar hinterlassen