Wen möchten Sie in Ihrem Vorsorge-Team haben?

Wen möchten Sie in Ihrem Vorsorge-Team haben?

Es gibt einige Regeln zum Charakter von Menschen, die Sie in Ihrem Team haben möchten. In der Tat gibt es eine Liste von Faktoren die Mitmenschen automatisch disqualifizieren. Es bedeutet nicht, dass Sie keine Freunde sind, oder Sie plötzlich entscheiden, dass eine bestimmte Person keinen Wert in Ihrem Leben hat. Vielmehr geht es um Menschen, die sofort zur Stelle sind, wenn Not am Mann ist, Kameraden, auf die Sie zählen können: Egal was passiert!

Unterm Strich, wem vertrauen Sie Ihr Leben, oder das Ihrer Familie an? Beobachten Sie das Verhalten Ihrer Freunde in verschiedenen Situationen?

Eine der größten Beschwerden, die ich höre, ist, dass alles irgendwann kaputt geht, wenn Personen bedroht werden, oder unter grossem Druck stehen – Stress! Und dann steht die Freundschaft auf dem Prüfstand.......

Hier eine Liste diverser Persönlichkeiten:

7 Personen, die Sie nicht in Ihrer Gruppe haben wollen:

  • Der kopflose Online-Typ
  • Das Problem-Kind
  • Jemand mit einem Laster oder einer Sucht
  • Der "Los geht’s Typ”
  • Der Kerl, der seiner Frau nicht Stand halten kann
  • Der unbelehrbare Freund
  • Der Sozialhilfe- Empfänger

Brechen wir dies ein bisschen mehr auf:

Der kopflose Online-Typ

Menschen, die online kopflos sind, werden auf anderen Gebieten auch nachlässig sein.

Das funktioniert sowohl auf Gruppen-als auch auf individueller Ebene. Wenn eine Gruppe auf Facebook ist, die ihre "Trainingsvideos" postet, die Öffentlichkeit zu ihrer Ausbildung einlädt oder generell über Gruppenaktivitäten überall online spricht, sollte das ein automatisches No-Go sein. Suchen Sie stattdessen nach Menschen, die, wenn Sie überhaupt soziale Medien haben, es angemessen managen und ihre "Welten" getrennt halten.

Das Problem-Kind

Menschen, die Ihr Temperament nicht kontrollieren können oder wollen, werden Sie in Schwierigkeiten bringen.

Wenn man seine Emotionen in normalen, alltäglichen Situationen nicht kontrollieren kann, dann kann man ganz einfach manipuliert werden. Emotionale Menschen reden oft viel Müll. Suchen Sie stattdessen nach Menschen, die in der Lage sind,  über eine Vielzahl von Situationen emotional stabil zu bleiben.

Jemand mit einem Laster oder einer Sucht

Wenn jemand ein geheimes (oder nicht-so-geheimes) Laster hat, können Sie sicher sein, dass es gegen ihn verwendet wird.

Skelette im Keller bekommen ihre Kraft aus ihrer geheimen Natur. Wenn Sie ein Gruppenmitglied haben, das ein Geheimnis hat, wird es herauskommen, und es wird für maximale Wirkung sorgen. Das haben wir immer wieder gesehen, jemand hat eine Affäre, jemand anderes hat eine vergangene, gewalttätige Straftat begangen, ein Anderer trinkt zu viel, der Nächste missbraucht seine Frau und die Kinder. All dies sind reale Situationen, die geschehen sind, und Sie haben am Ende zwei Haupteffekte: 1) Sie degradierten das öffentliche Bild der Gruppe und die größere Ursache, und 2) Sie wurden als Hebel verwendet, um die Person in etwas zu drängen, das Sie normalerweise nicht getan hätten. Hätten Sie nun diese jeweilige Gruppen oder Kontakte sofort gemieden, wären Sie unter der gleichen Gefahr gewesen? Die kurze Antwort lautet Nein.

Gleiches gilt für Süchtige, betrunkene, Drogenkonsumenten usw. Sie sind eine Gefahr. Niemand sagt, dass man kein Glas Wein oder Bier trinken kann oder was man sonst noch tut. Aber wenn man nicht darauf vertrauen kann, dass man einen klaren Kopf hat, wenn man ihn braucht, ist man nur unnützer Balast. Wenn Sie jemals einen Plan ändern mussten, weil Hans seine Aufgabe im Moment nicht ausführen kann, weil er betrunken ist — oder Sie wissen, dass er — wird, dann muss Hans gehen.

Der „Los geht’s Typ“

Jeder, der sich dafür einsetzt oder versucht, die Menschen dazu zu bringen, Gewalt anzuwenden während er andere beschimpft, weil sie zu "weich" sind, ist ein Feigling.

Sie werden diese Leute viel auf sozialen Medien sehen. Sie machen ständig vage Bemerkungen, die jedem unterstellen, das er irgendwie ein Feigling ist. Er redet nur— oder zumindest hat er nicht den Mumm, um irgendetwas zu tun, also versucht er, andere dazu zu bringen, es entweder für ihn zu tun oder sich mit ihm zusammen zu tun, damit er in der Sicherheit einer Gruppe handeln kann. 

Der Kerl, der seiner Frau nicht Stand halten kann

Wenn ein Mann seiner Frau nicht standhalten kann, kann er nicht nur extrem einfach ausgenutzt werden, sondern er wird in einer Vielzahl von Situationen sehr schnell zusammenbrechen.

Dieser Newsletter ist nicht der Platz für eine Diskussion über Feminismus oder Haushaltsrollen oder was auch immer. Ich möchte nur folgendes anmerken — wenn die Person, der Sie Ihre Liebe und Loyalität zugesagt haben, nun möchte, dass Sie Ihre Aktivitäten verstecken oder wenn diese Person Sie nun kontrollieren kann, dann kann jeder andere diese Person kontrollieren.  Die Kehrseite davon sind Männer, die zu Hause nichts zu sagen haben, die neigen dazu, zu versuchen, außerhalb Ihres Hauses Macht zu erlangen. Diese Kollegen können am Ende übermäßig konfrontieren, während ihre verdrängte Wut in anderen Situationen überkocht.

Einige Leute sagen mir, dass der Grund, warum Sie Ihre Aktivitäten verbergen, nicht Angst vor dem Partner ist, sondern aus Liebe und dem Wunsch, Ihre Frau vor Unannehmlichkeiten zu "schützen." Es gibt nur ein Problem — was passiert, wenn Sie Ihren Ehepartner nicht mehr schützen können? Wie wird Ihre Frau mit einer eigentlich "unangenehmen" Situation umgehen?

Der unbelehrbare Freund

Wenn jemand denkt, er hat nichts zu lernen, dann wird er auch nichts lernen, auch wenn das andere in Gefahr bringt.

Ich kenne mehrere Leute, die absolute Experten auf Ihrem Gebiet sind, und ein Teil dessen, was Sie zum Profi macht, ist Ihre Bescheidenheit. Sie werden Ihnen klar sagen, wenn Sie etwas nicht wissen, und Sie sind immer offen, von jedem zu lernen.

Es gibt aber immer den Kerl, der nichts lernen muss. Er hat immer eine Ausrede. Es habe keinen Sinn, zu lernen, weil "die Regierung sowieso alles weiß". Er kümmert sich nicht darum weil das "nicht sein Job" ist. Er weigert sich etwas zu ändern und zu lernen. Oder er ist der Experte, der alles über das Thema weiß, über das Sie sprechen — fragen Sie ihn einfach. Lassen Sie diesen Kerl fallen, weil er seine eigene Arroganz über das Sicherheits- und Trainingsniveau der Gruppe stellt. Wenn jemand in ihrer Gruppe denkt, dass er "alles weiss", werden Sie nichts verbessern.

Sozialhilfe Empfänger

Wenn jemand auf das Sozialamt angewiesen ist, um für sich und seine Familie zu sorgen, dann haben Sie einen massiven Interessenkonflikt und können der Person nicht trauen.

Das ist ziemlich selbsterklärend. Wenn ein Gegner seine Familie ernährt und seine Rechnungen, werden diese Leute dafür sorgen, dass das Geld immer wieder hereinkommt. Ende der Geschichte.

Es gibt viele andere Arten von Menschen, die Sie auch vermeiden sollten, und wir werden Sie in einem späteren Artikel darüber informieren

Viele Leute denken, das ist ziemlich drastisch. "Wie sollen wir jetzt eine Gruppe machen?" Andere werden sich beschweren, dass "niemand perfekt ist", und Sie haben Recht. Jeder hat eine Schwäche; ob es sich um Alkohol oder Geld handelt oder um ein tiefsitzendes Bedürfnis, sich so zu fühlen, als wären Sie jemand. Das hier ist ein Tipp, die richtigen Partner für Ihre Gruppe zu finden.